Grundstückarbeiten Teil 2

Heute war der zweite aufregende Tag. Nachdem wieder jede Menge Erde und Sand bewegt wurden, sind am Ende des Tages die Strukturen nicht mehr durch Sandberge verdeckt.

Es wurde eine weitere Schicht der Sandplatte aufgetragen, mit Sand vom eigenen Grundstück. Der Untergrund für die Baustraße wurde angelegt und verdichtet und die ersten zwei LKWs mit Mineralgemisch für die Baustraße wurden angefahren.

Dank einer sehr guten Planung der Mitarbeiter der Fa. Meininger (hier kann ich alle Arbeiten nur als Perfekt bezeichnen) haben wir auch keine Erde über, die noch teuer vom Grundstück abgefahren werden müsste. Hierbei wird sich die Kostenrechnung der Grundstückspezifischen Arbeiten (GSA) um einiges reduzieren.

Alles in allem kann ich heute sagen “Man sieht was”…

Und wieder was fürs Auge:

 

 

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.
Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.